Voraussetzung für die Durchführung einer Mediation:
  • Die Beteiligten sind gesprächsbereit und offen für die Möglichkeit einer Einigung/Lösung.
  • Die Beteiligten sind selbst verantwortlich für das Ergebnis.
  • Der Mediator ergreift keine Partei, sondern unterstützt alle Teilnehmenden in gleicher Weise.
  • Transparenz - alle Beteiligten werden über jeden Schritt im Ablauf der Mediation informiert.
  • Vertraulichkeit - vereinbarte Inhalte werden von allen Beteiligten vertraulich behandelt.
  • rechtlicher Rahmen - alle Einigungen bewegen sich im Rahmen des geltenden Rechts.